draußen - Neukölln S-/U-Bhf. Neukölln, oben am Ausgang Saalestraße

Route 44

Interreligiöser und interkultureller Kiezspaziergang durch Neukölln

Johanniterkreuz, böhmischer Kelch und deutscher Adler versammeln sich auf dem Wappen des Bezirks Neukölln. Neukölln ist seit jeher multikulturell und von Migration geprägt – und war bis zur Entstehung von Groß-Berlin 1920 die fünftgrößte Stadt Deutschlands.

Mit Heike geht es heute auf den Spuren der Einwander*innen durch das alte Rixdorf und das neue Neukölln, vom böhmischen Dorf über Karl-Marx-Straße und Sonnenallee zum Hermannplatz.

Treffpunkt: U-/S-Bahnhof Neukölln, oben am Ausgang Saalestraße

Wichtig: Wir gehen aktuell davon aus, dass die Tour analog möglich ist.
Bitte meldet euch vorher an und bringt einen aktuellen negativen Coronatest mit

Kontaktperson

Heike Steller-Gül, heike.steller-guel@esgberlin.de

Anmeldung

Geschlecht*
Datenschutz*

zurück zur vorherigen Seite