im Netz

#NetzstreikFürsKlima

Mit Fridays for Future zum digitalen Klimastreik

Am Freitag, den 24. April 2020, wären wir eigentlich gemeinsam mit Fridays For Future zum globalen Klimastreik auf die Straßen gegangen. Demonstrationen mit Millionen von Menschen wie im vergangenen Jahr sind aktuell allerdings nicht möglich. Daher werden die Demonstrationen nun ins Netz verlegt. Ein breites Bündnis ruft zum großen digitalen Klimastreik auf. Wir laden euch herzlich ein, hierbei mitzumachen, damit wir am 24. April wieder viele werden!

In vier einfachen Schritten könnt ihr dazu beitragen, den 24. April zur größten Online-Demo aller Zeiten zu machen:

1. In die Streikendenkarte eintragen
Menschenmassen auf der Straße kann es aktuell nicht geben. Eure Teilnahme am Klimastreik könnt ihr aber trotzdem sichtbar machen, indem ihr euch in die Streikendenkarte eintragt.

2. Demoschilder basteln und Bilder hochladen
Platziert selbstgebastelte Demoschilder in Fenstern, an Briefkästen, am Baum vor der Haustür oder wo immer sie gut sichtbar sind, um auf unser Anliegen aufmerksam zu machen. Fotos davon könnt ihr auch in der Streikendenkarte hochladen und auf Social Media unter Verwendung der Hashtags #NetzstreikFürsKlima und #FightEveryCrisis verbreiten.

3. Mitmachen beim großen Livestream
Von 12 bis 22 Uhr gibt es auf dem Youtube-Kanal von Fridays For Future einem Livestream mit großem online Demo-Programm. Zahlreiche Prominente, Musiker*innen und Aktivist*innen aus aller Welt werden virtuell zusammenkommen, um sich für die Forderungen nach mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit stark zu machen. Schaltet euch ein!

4. Mitbeten
Das Umweltbüro der EKBO hat eine Andacht zum Thema bereitgestellt, die ihr unten herunterladen könnt und um 18:00 Uhr im privaten Rahmen entweder selbst abhalten oder auch als Video (am 24.04. ab 17:30 Uhr verfügbar) ansehen können.

Und: Achtet auf die Glocken - die Kirchengemeinden sind gebeten, die Kirchenglocken um 18:00 Uhr zu läuten um auch auf diesem Wege auf den Klimaprotest aufmerksam zu machen. Auch wenn wir räumlich voneinander getrennt sein mögen, so sind wir doch im gemeinsamen Gebet miteinander vereint.

Bleibt gesund!

 

Kontaktperson

Heike Steller-Gül, heike.steller-guel@esgberlin.de

zurück zur vorherigen Seite